Auch dieses Jahr fand in Wien wieder das alljährliche Donauinselfest (Homepage / Info) statt. Natürlich war ich wieder mit dabei So lange ich mich zurück erinnern kann, gab es noch nie so viele Top Act's auf einmal!

Freitag, 22.06.2012 - Tag 1:
Endlich, endlich war es so weit! Das Donaunselfest ist für mich immer ein großes Highlight. Auf dem Weg zum Fest war es dieses mal schon ein wenig 'freaky'. Eine ältere Frau stieg in den Bus, setze sich neben mich und begann über Dinge wie 'Die Natur weisst einem den Weg' und ähnlichen Zeug zu quatschen o.O - oookeee, immer schön nicken und lächeln war angesagt. Um so glücklicher war ich als ich endlich bei meiner Station angekommen bin. Sofort machte ich mich auf den Weg zur Ö3 Bühne. Dann hieß es warten! Nach lahmen Vorgruppen freute ich mich auf Marlon Roudette, James Morrison und .... Unheilig! Ich hab ja schon einiges erlebt aber Unheilig waren mit Abstand die besten Band die ich je auf dem DIF gesehen hatte! Viel Power, geile Show und ein mehr als begeistertes Publikum.


Samstag, 23.06.2012 - Tag 2:
Eine Runde schlaf und weiter gehts! An Tag 2 konnte ich es kaum erwarten den Live Looping Beatboxer  Fii, alias Michael Krappel zu sehen! Er nahm 2011 am Supertalent teil (klick!) und beigesterte mit seinem Song 'Power to the People' Jury und Publikum. Sein Auftritt war der Hammer! Ich war ganz nervös als ich dran war ein Foto mit ihm zu machen. 


Sonntag, 24.06.2012 - Tag 3:
Total fertig! Trotzdem wollte ich nochmal hin, langsam durchmarschieren, und mir alles in Ruhe ansehen. Das tat ich dann auch, in Begleitung meiner Mutter. Als wir bei der Bühne vom Vortag (JG-Bühne) ankamen, traute ich meinen Augen kaum: Fii war da! Er moderierte kurz und ging dann wieder von der Bühne. Die Chance lies ich mir natürlich nicht entgehen und blitze zu ihm hin. Er erkannte mich sogar wieder und gab mir ein Autogramm (das alte hatte ich am Vortag irgendwie verloren) Was für ein Glück ich wieder mal hatte!
Ich hätte mir zwar gerne noch Tim Bendzko, Sunrise Avenue und Silbermond angesehen, aber dafür war ich zu erledigt.

Schade das es immer so schnell vorbei geht... ich freue mich jendefalls schon auf's nächste Jahr



Labels:


2 Kommentare

Anonymous Anonym sagt:

Also mit Tim Bendzko, Sunrise Avenue und Silbermond hast du echt was verpasst. Ich find die waren DAS BESTE, was ich je gesehen hab!!

25. Juni 2012 um 20:19
Blogger Tini sagt:

ich habe alle drei schon mal gesehen, also von daher :)
außerdem sind sie sicher nicht das letzte mal bei uns aufgetreten ;)

25. Juni 2012 um 20:32

Kommentar veröffentlichen


« »